Das diesjährige Osterfeuer des Heimatvereines Seppenrade wurde wieder am Liebeshügel entzündet. Die Feuerwehr rückte mit Fackeln an, dann dauerte es nur noch Sekunden, ehe der Haufen an trockenem Gestrüpp und Holz in großen Flammen aufging. Manchen Besucher überraschte die plötzliche Hitze und auch die mitgebrachten Jacken waren zunächst überflüssig. So traditionell das zentrale Osterfeuer des Heimatvereins ist, so sehr ist auch die Verpflegung durch die Jugendfeuerwehr zur Gewohnheit geworden. Die Jugendlichen verkauften am Rande Bratwürstchen und Getränke. Während die orange eingefärbte Abendsonne bald am Horizont verschwand, wärmte das Feuer die Seppenrader weiter. 

Osterfeuer am Liebeshügel
Markiert in: