In den 43 Jahren, in denen es den Umwelttag in Seppenrade schon gibt, sind vielerlei Dinge gefunden worden. Was eine Gruppe von ihrer Tour von der Panzerstraße mit zum Container in den Rosengarten am Samstag brachte, sorgte für allerdings einen Polizeieinsatz. Die jungen Leute hatten eine große Panzergranate mit Zünder gefunden und sie dann aufgeladen und abtransportiert. Beim Anblick des Fundes schrillten bei den Verantwortlichen gleich die Alarmglocken. Sie alarmierten die Polizei, die den Parkplatz gleich absperrten und Spezialisten vom Landeskriminalamt informierten.

 

 

POL-COE: Lüdinghausen, Fund einer Übungsgranate auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Borkenberge

Am Samstag, 09.03.2019, 10.00 Uhr, sammelten Miitglieder des Heimatvereines Seppenrade Schrott an einem Pförtnerhäuschen des Truppenübungsplatzes Borkenberge und verbrachten diesen zu einem Müllcontainer auf dem Parkplatz des Rosengartens in Lüdinghausen-Seppenrade. Hier stellten sie fest, dass sich bei dem Schrott auch eine rostige Granate befand und verständigten die Polizei. Da nicht gänzlich auszuschließen war, dass von der rostigen Granate eine Gefahr ausging, sperrten Polizeibeamte die jetzige Ablagestelle am Rosengarten ab. Angeforderte Spezialisten des Landeskriminalamtes überprüften die gefundene Granate und gaben Entwarnung. Von dem Gegenstand ging keinerlei Gefahr aus. Er wurde durch Mitarbeiter des Landeskriminalamtes der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Die Sperrmaßnahmen am Rosengarten konnten um 18.00 Uhr aufgehoben werden. Zu Beeinträchtigungen des Verkehrs ist es nicht gekommen.

 

09. März 2019: Fund einer Panzergranate beim Umwelttag