aus den „Westfälischen Nachrichten“ vom 21.08.2017
von Micheal Beer

Herbstliche Temperaturen zum Auftakt des Rosenfestes

Dann eben warmtanzen

Herbstliche Temperaturen im Hochsommer: Zur Eröffnung am Samstagabend ließen sich die Besucher des Rosenfestes die gute Laune nicht vom Wetter verderben. Warmtanzen lautete die Devise sowohl am Kirchplatz als auch im Rosengarten.

„Besonders wichtig sind mir alle Helfer, die seit Montag an den Vorbereitungen beteiligt waren, um allen Besuchern ein schönes Fest zu ermöglichen. Rund 400 ehrenamtliche Helfer sind an den drei Festtagen im Einsatz. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement könnte das Rosenfest in dieser Form nicht stattfinden“, machte Friedhelm Landfester, Vorsitzender des Heimatvereins Seppenrade, zur Eröffnung am Samstagabend deutlich.

„Besonders wichtig sind mir alle Helfer, die seit Montag an den Vorbereitungen beteiligt waren.“ Friedhelm Landfester

Neben den vielen Vereinen lobte er vor allem den Spielmannszug Klingendes Spiel, der das Fest musikalisch auf dem Kirchplatz eröffnete, am Sonntagnachmittag zur Unterhaltung im Rosengarten aufspielte und sogar noch den Zapfdienst an einer der vielen Biertheken übernommen hatte.

Aufgrund des Attentats in Barcelona hatten Polizei und Ordnungsamt kurzfristig angeordnet, die Zufahrten zum Kirchplatz und zur Kirmes mit großen Wassertanks zu sichern. Diese wurden am Freitagabend noch gefüllt und aufgestellt.

In Bezug auf das Wetter hielt Landfester einen Vierzeiler bereit: „Ich träume oft, in allen Lagen. Und regelmäßig, darf ich sagen, gehören Träume zu den Dingen, die mir sogar im Schlaf gelingen.“ Traum und Wirklichkeit lagen am Samstag allerdings weit auseinander. Es gab zwar nicht das angekündigte Unwetter, die Temperaturen erinnerten jedoch eher an den Spätherbst als an den Hochsommer.

Dennoch kamen die Besucher bei der Party im Rosengarten ins Schwitzen. Dicht gedrängt feierten sie zu den Klängen aktueller Chart-Hits genauso wie zu Schlager-Klassikern und sorgten so für eine ausgelassene Atmosphäre. Wer es etwas gemütlicher haben wollte, gesellte sich zu den Besuchern in der Weinlaube und beobachtete beispielsweise bei einem Glas Federweißer das Treiben aus der Ferne oder bewunderte die Lichtspiele.

Auch beim Musik- und Tanzabend auf dem Kirchplatz wurde ausgelassen gefeiert. Dort sorgte die Partyband Voice & Voice mit Cover-Versionen aktueller Hits für eine ausgelassene Stimmung und immer wieder auch für eine gut gefüllte Tanzfläche.

 

19. August: Rosenfest am Samstag